Archive

Archive for the ‘Tools’ Category

Tools: Formul8 & Secret Agent – Wo sind sie hin?

17/03/2012 3 comments

Hi,

kleine Anmerkung: Heute wollte ich nen neuen Client und natürlich auch meine geliebten Plugins installieren. Leider scheinen die bisherigen Verweise auf die Seite des Entwicklers von Formul8 und Secret Agent nicht mehr zu existieren, scheinbar macht er jetzt nur noch Android Apps: Jeff Gilfelt

Wie auch immer, nach einer gefühlten Ewigkeit auf Google habe ich dann doch noch den Link zum Eclipse Repository gefunden. Dies ist die Adresse die ihr als “Remote Updatesite” angeben müsst.

http://www.jeffgilfelt.com/eclipseplugins/

Für die, die gerade nicht wissen wovon ich rede:

Formul8 ist ein wunderschönes Sidebar Plugin, mit welchem es möglich ist direkt Formelsprachen Code auf ein oder mehrere Dokumente in einer View loszulassen um damit mal eben schnell etwas zu testen. Sehr nützlich.
Secret Agent ist ein Sidebar Plugin welches einem alle verfügbaren Agenten der Anwendung anzeigt. Das ganze halt etwas komfortabler und übersichtlicher als im Standard. Man sieht auch direkt wer den Agent signiert hat, ob er gescheduled ist und ob er aktiviert ist. Natürlich kann man die Agenten auch direkt ausführen.

Ich nutze beide Plugins sehr häufig und kann sie daher nur empfehlen. Natürlich auch wie schon in einem Post erwähnt den DocViewer von Domiclipse

Advertisements

Tools: Austauschen von schlechten Website-Designs im eigenen Browser

Ab und an kommt es ja mal vor, dass man auf eine Website gerät, auf der man augenblicklich Augenkrebs bekommt. Wenn das nun eine Seite ist die man recht häufig nutzen möchte, wie z.B. ein Forum, dann ist das natürlich sehr ärgerlich.

Mit ein paar Kenntnissen in Webdesign, bzw. dem Schreiben von CSS-Stylesheets, muss das aber nicht sein.
Firefox bietet die Möglichkeit an eigene Styles für bestimmte Seiten zu definieren. Dazu muss einfach nur eine Datei im Firefox ProfilVerzeichnis angelegt werden.

Die Datei heißt userContent.css und muss sich in einem Verzeichnis namens “Chrome” befinden.

Bei Windows 7 sähe das in etwa so aus:

C:\Users\Benutzername\AppData\Roaming\Mozilla\Firefox\Profiles\profilnummer.default\Chrome\userContent.css

Dort kann man mit Firefox-spezifischen CSS Befehlen eine Domain ansteuern und CSS Definitionen kapseln:

@-moz-document domain(“Domain-mit-schlechtem-Design.com”) {
.screwedStyleClass{…}
}

Nun kann man seine eigenen Styles für jede beliebige Seite definieren. Das ganze funktioniert übrigens auch im Aurora, wobei es da Diskrepanzen bei der Interpretierung des Stylesheets geben kann. Bei einem Anwendungsfall bei mir sah das Ergebnis im Aurora anders aus als im Firefox. Da Aurora und Firefox bei paralleler Installation auf das gleiche profil zugreifen muss man die Styles dementsprechend auch nur einmal ablegen.

Wer genauere Informationen zu diesem Thema und rund um das Thema Firefox haben möchte, dem kann ich diese Seite hier empfehlen:

Holger Metzger – Mozilla Tipps & Tricks

Diese Geschichte mit der userContent.css befindet sich in der Mozilla FAQ unter Kapitel 9

Tools: Mercurial & Redmine für Notes/ Domino & XPages

Heute hat mich ein Kollege (an dieser Stelle vielen Dank an Hedersoft GmbH) auf etwas aufmerksam gemacht.

Wir waren intern schon eine Weile auf der Suche nach einer Source Control Lösung für Notes/ Domino und vor allem für XPages. Auf der Seite Notes in 9 gibt es 2 nette Videos von David Leedy, in welchen er eine schöne Lösung vorstellt, welche aber ursprünglich von Declan Lynch zu stammen scheint.

Die Lösung baut auf dem Sourc Controlsystem Mercurial auf, in Verbindung mit der Projektmanagementlösung Redmine.

Benutzt wird das Plugin von Mercurial für Eclipse, welches in einer etwas älteren Version, mit dem Domino Designer kompaibel ist. Bedient wird das ganze über die Navigatoransicht, in welchem die einzelnen Designelemente in das Source Control System geschoben werden. Aber das sieht man alles in den Videos.

Hier sind die Videos:

Notes in 9: XPages Designer – Source Control
Notes in 9: Using Source Control Part 2

Ich denke wir werden das intern auf jeden Fall mal auspobieren. Ich werde euch auf dem Laufenden halten. Für weitere Rückmeldung und Erfahrungsberichte bin ich natürlich immer offen.

Lotus Designer: IBM Support Assistent

Heute habe ich mir mal ein paar Funktionen im Domino Designer angeschaut und dabei ein nettes verstecktes Feature gefunden: Den IBM Support Assistenten.

Man erreicht ihn über die Perspektiven im Designer:

Dann findet man ihn in der Liste:

Nun gelangt man zu einer Suchmaske auf der man in bestimmten Seiten nach Stichworten suchen kann:

So kann man während der Entwicklung bequem auf die IBM Ressourcen (& Google) zugreifen. Öffnet man einen der Links, so öffnet sich der Standard-Browser des Systems mit der angegebenen Ressource.

Weiterhin kann man über die erweiterte Suche noch die Art der Information einschränken die man haben möchte.

Ob, und wenn ja wie, man weitere Suchziele hinzufügen kann habe ich noch nicht herausgefunden, aber ich halte euch auf dem Laufenden.

Tools: Mozilla Aurora 11

28/12/2011 2 comments

Mozilla hat mit dem Aurora 11 eine, meiner Meinung nach, sehr schöne Version herausgebracht. Ich bin bisher noch nicht dazu gekommen ihn komplett zu testen, aber eine Funktion ist mir direkt ins Auge gefallen. Im Paket der Web-Developer Tools gibt es im Untersuchen-Werkzeug eine 3D-Funktion. Damit kann man sich seine Seite in 3D anschauen. Alle Elemente werden als Box gestapelt angezeigt. Dadurch kann man sehr intuitiv und einfach bestimmte Konstrukte und Elemente genauer anschauen, ohne sich durch Code durchwühlen zu müssen oder zu hoffen dass man mit der Maus das richtige Element erwischt, was besonders bei stark geschachtelten Konstrukten schwierig und zeitaufwändig sein kann. Natürlich beinhaltet das Paket nicht alle Funktionen die man mit dem Firebug oder den Web Development Tools (das Plugin) hat, aber als Ergänzung definitiv zu empfehlen.

Hier ein Screenshot als erster Eindruck von der Funktion:

Allgemein kann ich diese Version bisher sehr empfehlen, alle Plugins welche ich, privat oder auf der Arbeit, verwende, funktionieren problemlos in der neuen Version. Auch fällt die allgemeine Performance positiv auf. Das ist natürlich nur mein rein subjektiver Eindruck.

Bekommen kann man die Version hier.

Categories: Tools Tags: , , , , ,
%d bloggers like this: